Voodoo Magie

Alles über Voodoo


LOADING

Voodoo Magie

ist weiße Magie


Bei Voodoo Ritualen werden Götter, Ahnen und Geister angerufen. Man bittet um Hilfe. Durch große Magie und Beten versucht der Voodoo Meister mit den Göttern den Kontakt herzustellen, er versucht auch die Geister und Götter glücklich zustimmen, damit sich diese um gewollte Dinge kümmern.

Voodoo Rituale richtig angewendet, können Erfolg und viel Glück bringen. In unserer Praxis wird Voodoo Magie durch Gebete auch mit Lichtträgern angewendet, so daß nichts Negatives einfließen kann. Somit ist auch Voodoo, wenn es richtig gemacht wird, weiße Magie.

Der Kontakt wird in Trance hergestellt, wo auch die Gaben für die Durchführung des Auftrags bestimmt werden. Es gibt kein heiliges Buch im Voodoo, so wie z.B im Christentum oder Hinduismus, deswegen gibt es viele verschiede Ausführungen und magische Stile und Richtungen in Voodoo. Voodoo in Europa wird ganz anders praktiziert, wie z.B in Haiti oder in Afrika. In Haiti gibt es sehr starke Mischungen zwischen Christentum und Voodoo, was man in Afrika nicht beobachten kann. Genauso gibt es in Europa viele Einflussfaktoren. In Europa werden keine blutige Opferungen oder Rituale durchgeführt, wie in Afrika oder Haiti. In Europa wird unter der Opferung, mehr als bei den Anderen, sowie wie auch Selbstdisziplin verlangt.

Überzeugen Sie sich selbst von der Voodoo Magie und kontaktieren Sie uns hier.

Voodoo Magie

Somit kommen wir zur wesentlichen Punkten des Voodoo, weißen Magie, dem konstruktiven Wirken und Ihrem Sinn Harmonien stimmig und zu gestalten. Schließlich wird Voodoo, weiße Magie nicht zuletzt als Schutzmagie ausgeführt damit die Menschen, bzw. Angehörige, Heim und Hof vor Schaden bewahrt werden sollen. Im Voodoo arbeitet ein Magier oder Bokor stark mit Geistern, Ahnen und Atavismen. In der weiße Magie benutzt der Magier mehr Vorstellungskraft und Willen und Energielenkung. Beide Stile vermischen sich natürlich.

Voodoo weiße Magie

Voodoo weiße Magie ist somit eine stille, eine soziale Magie. Passen Sie immer auf, dass niemand zu Schaden kommt. Denn so ist es auch ein Eigennutz, den man sich dadurch zu Nutzen macht! Schaden wir unseren Nächsten, schaden wir auch uns selbst. Denn alles, was wir machen, wird auf uns zurück fallen. Anders ist es wenn wir Angreifer abwehren. Wir müssen wissen das davon Nichts auf uns zurück fällt. Niemals! Der Angreifer schadet sich selbst, denn das Ausgesandte kehrt zu ihm zurück.

Es erinnert uns an die Sage vom Basilisken, der Gestalt aus Hahn und Schlange, die einen bösen Atem ausspeit und alles tötete, was sie ansah. Ein Basilisk wird bekämpft, wenn man ihm einen Spiegel vorhält. Das Spiegelbild schickt seine eigene Bosheit zurück.

Voodoo Weiße Magie

Wenn jemand so was aus Gier macht, wird er auch bestraft. In diesem Leben oder im Jenseits! Also ist Voodoo Magie auch eine weisse Magie, in den Händen von guten Magiern. Wenn jemand aber keine Ethik besitzt, wird er seinen Weg zum Bösen auch finden, mit oder ohne Voodoo. Also kommen wir wieder zur Aussage, dass nichts an und auf dieser Welt alleine gut oder böse ist. Erst in den Händen von Menschen bekommt Magie wie auch Voodoo ihre Farbe. Man kann Voodoo Magie für die Heilung, den Schutz und das Glück benutzen, genauso wie für die Zerstörung.

Voodoo Schutzmagie

Weiße Magie


Schutzmagie sollte man immer mit der Auswahl eines Amulettes oder einem Glücksbringer beginnen. Ein Magier oder Voodoo Meister konzentriert sich mit Hilfe von guten Geistern auf das Amulett oder den Glücksbringer 28 Tage lang. Es werden Gebete und gute Wünsche ausgesprochen und das Amulett oder der Glücksbringer kann von Göttern geweiht werden. In christlichen Gegenden benutzen die Magier und auch Menschen einen Schwellensegen, wo die Zeichen C / M / B mit Kreide an die Tür geschrieben werden. Als Blitzableiter wird noch heute ein Wetterkreuz errichtet, dass das Haus vor bösen Blitzen beschützen soll.

Voodoo und Weiße Magie

Schutzmagie, Heilen und Zombie


Voodoo Magie - die Verbindung zur Gottheit und Geist. Diese Magie wird von den meisten Menschen als schwarz, negativ oder sogar als satanisch bezeichnet. Dieses Denken ist ein Irrtum. Voodoo Magie hat schon sehr vielen das Leben gerettet, indem man Heilrituale durchgeführt hat.

Voodoo Magie bekommt bei der Revolte in Bois Caiman eine außerordentliche Bedeutung. Deshalb ist Voodoo zu einer Nationalreligion Haitis gemacht worden. Voodoo Heilrituale wurden umgekehrt und auch als Waffe benutzt. So hat bis heute die Magie Voodoo in Haiti eine militärische oder schwarze Richtung und Symbolik, die in Afrika nicht zu finden ist.

Die Voodoo-Religion wird manchmal als nicht moralische Religion, eine Religion ohne Werte oder Verhaltensregeln bezeichnet. In der täglichen Praxis ist es aber ganz anders. Voodoo steht für die soziale Gleichheit. Gleichheit zwischen den Geschlechtern, sowie den Sinn der Gemeinsamkeit und Brüderlichkeit. In Voodoo glaubt man an das Gesetz des Karma und an die früheren und zukünftigen Leben. Deswegen wer heute als reich geboren wird, kann durch schlechtes Karma als arm wieder geboren werden! Wenn jemand in einem Leben eine Frau ist, kann in anderen Leben als Man wieder geboren werden. Deswegen steht Voodoo Magie auch für Gerechtigkeit. Alles kommt zurück!

Manchmal kommen Klienten auf einen Voodoonsi oder Voodoo Magier zu, mit der Bitte er könne einen Menschen der dem Anderen nicht zusagt „Zombifizieren" nur aus eigener verletzter Eitelkeit.

Kein gerechter Voodoonsi, der alle Sinne hat, würde so etwas tun. Dafür müssten schon viele unglaubliche Gründe vorliegen und die zivilisierten Gesetze nicht in der Lage sein, den Übeltäter, der die Tat zweifelsfrei gemacht hat, zu richten. So einfach kann und sollte man einem Menschen das nicht antun, egal, was er auch getan hat. So etwas nennt man Ethik und Moral die Eigenverantwortung für das eigene Tun, so dass man auch später noch sagen kann ich habe richtig gehandelt.

Kontakt.

Logo Impressum AGB

Gibt es Rückschlag in Voodoo? Karma in Voodoo!

Die Frage des Ruckschlags ist sehr individuell. Erstens ist wichtig zu wissen - wer, warum, wofür und wie etwas machte. Und das kann man auch nicht allgemein sagen. Wir begegnen auch Meinungen, dass man für Magie kein Geld bekommen sollte. Aber wir geben den Menschen unsere Zeit, Energie und sie müssen uns die Energie irgendwie zurückleisten, damit die Gleichgewicht im Universum behalten wird. Dass wir es so machen, heißt nicht, dass es so jeder machen sollte, oder müsste. Es hängt immer davon ab, was und warum das derjenige Mensch macht. Macht er es wirklich als Reflexion seines Lebensstils und Erkenntnis? Hat er dafür eine Erlaubnis von seinem Meister? oder sagte er sich einfach: "Ich mache das und das egal was andere denken und sagen…!“

Und dann geht es nicht darum, ob der Mensch eine Voodoo-Magie benutzt oder nur mit tibetischen Gottheiten spielt und ob er Opfer nach Kabbala bringt. Es geht darum, welche Erkenntnis er hat, aufgrund wessen entschied er sich etwas zu machen. Deshalb widmen wir uns der weißen Magie und Voodoo Magie. Und das ist auch der Grund, warum wir so streng zu unseren Kunden sind, weil alles wird zurückgespiegelt. Wir können es Karma, Rückschlag oder etwas anderes nennen.

Beispiel aus unserer Praxis: Wenn wir die Liebesmagie machen, muss uns bewusst sein, dass wir den Klienten auf eine Ebene bringen müssen, auf der er für seinen Partner der beste Partner sein kann. Wenn wir es so machen und ihn auf diese Ebene bringen, ist es gut für beide. Und dass kommt zu uns zurück. Das heißt, dass es immer einen Ruckschlag (Konsequenzen) gibt, wie Karma. Es ist also eher eine Regel als Ausnahme. Und beim Karma geht es nicht nur darum, was Sie machen, aber wichtig ist, warum Sie es machen!

Zum Beispiel: Ein Mensch mordet jemanden. Die Frage ist: Warum mordete er ihn? Vielleicht wollte derjenige seine Frau morden und er hatte ihn in Selbstschutz ungewollt umgebracht. Meinen Sie, dass er dafür vor den Gericht geht? Aber vielleicht hat derjenige ihn nur beleidigt und sein Ego verletzt und er mordete ihn. Auf der theoretischen Ebene ist es dasselbe. Ein Mensch hat jemanden getötet. Der Unterschied liegt in der Absicht. Im ersten Fall wollte er ihn gar nicht morden, er wollte nur seine Frau schützen. Das war Selbstschutz. Und in wirklichen Gefahr denkt man nicht nach. Und es war so, dass er ihn mit seinem eigenen Messer mordete. Direkt ins Herz. Er wollte es nicht, aber so hat sich das Kampf entwickelt. Geht er deswegen vor den göttlichen Gericht?

Daraus folgt, dass die gesamte Situation immer wichtig ist. Das heißt: Warum jemand etwas macht? Wir machen unsere Arbeit als Mission, nicht für Geld. Diese Frage muss aber jeder für sich selbst beantworten. Und wir beantworten sie für uns selbst. Was Sie machen, machen Sie es als Mission, Berufung? Es ist nicht wichtig, wie es jemand anderer bewertet, sondern wie es Sie selbst beurteilen, wie es nur Gott selbst in Ihnen bewertet. Das ist das Wesentliche. Und diese Sachen kann man nicht messen. Gerade von diesen Sachen hängt dann auch der Rückschlag, oder Karma ab. Man muss immer fragen: Warum machte es der Mensch? Voodoo Magie ist voll von Geschichten über den Menschen und Göttern. Diese Geschichten erzählen viel über die Ethik! Welche Absichten und Motive stehen hinter dem, was man tut, nich nur in der Voodoo-Magie!
Sagen wir, dass ein Voodoo-Meister aus jemandem einen Zombiemacht. Warum machte er das? Was waren seine Gründe? Vielleicht mordete der Mensch schon 4 Menschen und vergewaltigte 10 Frauen? Ist dann für ihn nicht besser, als Zombie zu arbeiten und mindestens ein bisschen an seinem Karma zu arbeiten? In Deutschland wir so jemanden verhaftet und verurteilt… aber passiert so was auch in Haiti, oder Kolumbien?… Wird der Meister dafür bestraft? Nein! Ist es dann schwarze Magie? Das ist sehr fraglich.
Sagen wir, dass derselbe Meister aus jemandem anderen einen Zombie macht. Aus jemandem, der ein guter Mensch war. Auf einmal ist es eine völlig andere Situation. Im ersten Fall sagten wir, dass es in Ordnung ist und dass es mit der schwarzen Magie nichts zu tun hat. Aber im zweiten Fall ist es schwarze Magie, obwohl es im Prinzip das gleiche ist. Also wieder - im ersten Fall machte der Magier etwas Positives, weil es um einen negativen Menschen ging. Aber indem es auf Haiti keine richtige Polizei gibt, die ihn fangen könnte, wurde er auf dieser Art und Weise bestraft. Im zweiten Fall wollte der Magier nur Geld verdienen, deshalb machte er aus einem armen Menschen einen Zombie. Und das ist etwas anderes! Jetzt sehen Sie den Unterschied. Und unterschiedlich wird auch die Karma oder Rückschlag.

Im Endeffekt geht es also um die Absicht, Erkenntnis, um einen individuellen Fall. Aus unserer Sicht, was die weiße und schwarze Magie betrifft, geht es hier nicht nur darum, was für ein Wesen Sie ausrufen. Sie können auch Lucifer wählen und es bleibt sowieso weiße Magie! Zum Beispiel beim Exorzismus: Wenn jemand von Lucifer besessen ist, muss der Magier mit Luzifer handeln. Was die Seele machte, und man kann mit ihm ein Opfer vereinbaren um den Mensch zu befreien. Wenn dies vereinbart wird, wird der Mensch nicht mehr von Lucifer besessen. War es also schwarze Magie? Er hat doch den Lucifer ausgerufen und ihm ein Opfer gebracht, damit er auftaucht?… Und beim zweiten Fall ruft er wieder der Lucifer aus aber weil der Magier will Geld in LOTO gewinnen. Das ist eine völlig andere Situation.

Das Problem liegt darin, dass Menschen Sachen verallgemeinern und vereinfachen: Voodoo-Magie schlecht, Engel anrufen gut… Wissen Sie das auch der Engel des Todes gibt, oder Engel des Krieges… Zum Beispiel: Menschen mögen keine Versicherungsagenten und denken, dass alle Versicherungsagenten Schurken sind, weil sie von anderen Geld fordern und nur die Provision kassieren möchten. Aber jeder von uns braucht Versicherung. Sie brauchen Krankenversicherung, weil was wenn Sie wirklich fallen, langfristig nicht in die Arbeit kommen können, mit keinem Computer arbeiten können oder sogar blind werden. Solche Versicherung wird Ihnen helfen. Vielleicht werden Sie eine Operation für 100 000€ brauchen und so viel Geld haben Sie nicht. Die Versicherung bezahlt es für Sie. Also ist Versicherung schlecht oder gut? Das ist die Frage. Es geht eher darum, welcher Verkäufer Ihnen was verkauft. Verkaufte er Ihnen ein Produkt, das für Sie geeignet ist? Etwas was Sie schützt ? Können Sie ihm vertrauen? Oder verkaufte er Ihnen etwas nur um die Provision zu verdienen? Versicherung ist nicht gut oder schlecht. Es ist wieder ein individueller Fall in Abhängigkeit davon, was für Sie geeignet und gut ist oder nicht. Genauso ist es auch mit der Magie. Deswegen ist auch Selbsterkenntnis, Selbstbeherrschung und somit auch die Meditation in der Magie so wichtig! Durch die Meditation, oder Astralreise gelang man zu Information, die für andere nicht sichtbar sind, aber für die Beurteilung der Situation und Angemessenheit schon… Ist die Benutzung der Liebesmagie in dem konkreten Fall angemessen? Genauso kann man auch den Orakel (Tarot, Runen) wie auch gesunden Menschenverstand (BauernLogik) nutzen. Bezüglich der Karma ist Voodoo-Magie sehr fortgeschritten! In Voodoo glaubt man an Karma und an die Wiedergeburt!
Wie du gesät hast, so wirst du ernten!
Marcus Tullius Cicero

Alle Fotos und Illustrationen auf dieser Seite © Marion Daghan-Malenky I Pavol Malenky I Daghan-Malenky GmbH

Fühlen Sie sich als ob Sie jemand mit einem Fluch belegt hat? Fühlen Sie sich von negativen Kräften oder negativer Energie überwältigt? Wir können Ihnen helfen sich von diesen negativen Kräften und der schwarzen Magie zu befreien.

Wir arbeiten so lange magisch an einem Problem, bis es gelöst ist. Die ganze Zeit bleiben wir mit dem Klienten im Kontakt. Sie können uns gerne persönlich für ein Gespräch und gemeinsame Meditation besuchen.

Finden Sie Ihr Gleichgewicht, Ruhe und neue Impulse in unseren geweihten Räumen. Bei uns finden persönliche Beratungsgespräche wie auch Meditations-Seminare und Vorlesungen statt.

Weiße Magie Logo

Daghan-Malenky GmbH
Weiße Magie
Espenauer Straße 10
342 46 Vellmar
Deutschland

Telefon: +49 (0)561 9499 6625
Fax: +49 (0)561 9491 8752
Telefon: +49 (0)561 8409 3717

Mobil: +49 (0)160 6246 729
Email:
magierindamona@me.com