Magie Rituale

Weiße Magie

Ritual um Schutz aufzubauen

Ritual um Schutz aufzubauen

Kerzenmagie


schutzzauber kerzenmagie schutzmagie

Sie benötigen:
1 weiße Decke
2 Räuchergefäß
3 durchgefärbte schwarze Kerze
4 durchgefärbte weiße Kerze
5 Räucherkohle
6 Magisches Öl Schutzöl
7 Schutz und Segen-Räucherung
8 Altar Dolch
Altarschmuck wie weiße Blumen und weiße Sterne etwas das Schutz darstellt.

Haben Sie das Gefühl, das bei Ihnen seit geraumer Zeit etwas schief läuft? Was vorher gut war läuft schief. Vielleicht sind sie das Opfer böser Menschen geworden. Es hat meistens nichts mit schwarzer Magie zu tun, meist sind es Aussprüche von negativen Menschen, die Hass und Neid verbreiten, wenn diese Menschen Sie Namentlich in ihren Flüchen erwähnen, kann es passieren das etwas auf sie fällt, doch keine Angst es fällt auch auf die aussprechende Person zurück.

Darum macht man ein Schutzritual, um Weiters zu vermeiden. Wen sie diese Ritual das erste Mal durchführen, bitte an einem Montag bei zunehmendem Mond.
0.00-1.00 Uhr, 7.00-8.00 Uhr, 14.00-15.00 Uhr, 21.00-22.00 Uhr.

1. Vorbereitung
Stellen Sie sich in einer ruhigen Ecke einen Altar. Eine weisse Spitzendecke auf den Altar legen, sie ist die Farbe des Mondes. Wenn Sie haben ziehen Sie weisse Kleidung an, legen Sie weisse Blumen und weisse Kieselsteine auf den Altar.
Nun ein Gefäss mit Salz. Es ist das Element Erde, nun ein Räuchergefäss mit Räucherkohle und Weihrauch für das Element Luft. Die Altarkerze steht für das Element Feuer. Stellen Sie noch ein Wassergefäss auf den Altar. Nun sind alle vier Elemente vertreten, um sie anzurufen brauchen die Elemente einen Ort im Kreis. Nun zünden Sie die weisse Altar Kerze an. Sie zünden die weisse Kerze mit der Altarkerze an. Bitte nur löschen mit einem Kerzenlöscher oder feuchten Fingern damit die Geister die uns beiwohnen beim dem Ritual nicht erschreckt werden.

Und bei jedem Ritual sind wir sehr auf die Mithilfe der guten Geister angewiesen. Zusätzlich zur weißen Altarkerze benötigen sie eine schwarze durchgefärbte Kerze, die alles Negative an sich bindet und von Ihnen fern hält. Ritzen Sie in die schwarze Kerze der Länge nach Ihren Namen, nun reiben Sie die Kerze mit Schutzöl ein, Zeigefinger und Mittelfinger beträufeln und die Kerze einreiben. Bitte von der Mitte nach oben und von der Mitte nach unten. Sagen Sie dabei:
Mond der mütterliche, der schützende sei dabei wenn ich diese Kerze einreibe um alles abzuwehren.
Stecken sie nun die Altarkerze an, wenn sie brennt zünden Sie damit die schwarze Kerze an, nun die Räucherkohle im feuerfesten Gefäss anzünden.

2. Reinigung
Beim Durchführen des Rituals müssen Sie rein sein, denn sie möchten ja nur gute Energien haben nichts Negatives. Denken Sie an das Sprichwort “Gleich und Gleich gesellt sich gern“. Gutes zieht Gutes an. Schlechtes zieht Schlechtes an. Säubern Sie vor Beginn des Rituals sich und den Raum gründlich. Nun können Sie mit dem Ritual beginnen. Nehmen Sie den Kelch in die rechte Hand und sagen Sie dabei:
Sei gesegnet du Geist des Wassers.
Nun das Salzgefäß in die linke Hand mit den Worten:
Sei gesegnet du Geist der Erde.
Heben Sie beide Arme in den Himmel um Energie einfließen zu lassen. Sagen Sie dabei:
Mein Körper und meine Seele sollen gereinigt werden durch Wasser und Salz, reinigt mich von schädlichen Dingen, schenkt mir gute Kräfte durch die Macht des Geistes. So sei es!
Stelle das Salz und das Wasser zurück auf deinen Altar. Dann nehmen sie den Altardolch in die rechte Hand und sagen dabei:
Sei gesegnet.
Streue 3 Prisen Salz hinein. Im Uhrzeigersinn mit dem Dolch umrühren und sagen:
Möge der Dolch gereinigt sein,
Mögen dieses Gefäße gereinigt sein,
Möge der Altar rein sein!
Nun trinken oder besprengen Sie sich mit dem Wasser. Nun den Altardolch ins Wasser tauchen und damit den Altar besprengen, mit den Worten:
Mutter Erde und des grossen Geistes so sei es.

Schutzmagie

3. Schutzkreis
Sie sind nun gereinigt, können also nun den Schutzkreis ziehen. Ziehen Sie den Kreis mit dem Altardolch, in dem Raum in dem Sie sich befinden.
Fangen Sie im Osten an im Uhrzeigersinn, Osten, Süden, Westen, Norden:
Hüter des Ostens, Geist der Luft, sie lässt mich atmen. Ich bitte dich gebe mir Schutz in diesem Kreis.
Nun Süden:
Hüter des Südens, Geist des Feuers, das mir Wärme und Helligkeit gibt. Ich bitte dich gebe mir Schutz in diesem Kreis.
Nun zum Westen:
Hüter des Westens, Geist des Wassers, das mir Frische und Reinigung gibt. Ich bitte dich gebe mir Schutz in diesem Kreis.
Nun wird der Kreis geschlossen. Sagen Sie bitte dabei:
Ihr Wesen, die nun hier sind, beschützt mich vor negativen Wesen und Energien. Schickt alle bösen Geister fort aus diesem Kreis, so das ich nur Gutes empfangen kann.

4. Erden
Stellen Sie sich mit gespreizten Beine hin. Atmen Sie tief aus und ein und schliessen dabei die Augen. Ihre Atmung sollte tief und regelmässig sein. Alle Gedanken die Ihnen kommen lassen Sie nicht zu. Ruhig ein und ausatmen, sie merken wie sie immer ruhiger werden. Wenn sie ganz zur Ruhe gekommen sind, stellen Sie sich vor das sie tief mit der Erde verbunden sind. Atmen sie nun alles was sie bedrückt aus, Krankheit, Negativität etc. in die Wurzeln die sie mit der Erde verbinden. Lassen sie sich Zeit. Bis Sie meinen alles ist in die Wurzel gegangen die sie mit der Erde verbinden.
Jetzt stellen sie sich vor das Ihnen Äste wachsen aus den Armen aus den Schultern, Sie wachsen immer höher der Sonne entgegen. Blätter wachsen und eine ausladende Baumkrone entsteht. Die Blätter saugen die kosmische Energie auf, die der Kraft der Sonne. Das warme Licht fließt nun in ihre Beine und Füsse. Es kommt langsam von unten in ihren Körper. Es fließt in Kopf und Arme. Nehmen Sie sich genügend Zeit. Sie sind ganz erfüllt mit dem hellen Licht, Ihr Herz öffnet sich der Körper wird mit Liebe durchflutet. Diese herrliche Gefühl durchströmt Ihren Körper und erhellt Ihren Tag. Langsam werden Sie wieder wach, öffnen die Augen, räkeln sich und strecken sich. Sie sind mit Liebe und kosmischer Energie erfüllt, bringen Sie die Energie in das Ritual ein.

5.Hauptteil
Geben Sie auf die heisse Kohle Weihrauch zum Schutz, um das Negative abzuwehren. Die weisse Hülle liegt über Ihnen, sie beschützt Sie. Führen Sie diese Übung bitte täglich aus. Es lässt sich sehr gut bei der morgendlichen Dusche realisieren. Dort kann alles negative abfließen. Schnell werden Sie merken wie Ihnen diese Übung gut tut.

Die Energie und Liebe die sie nun haben, teilen Sie nun in den Wunsch. Setzen Sie die Macht der Worte frei. Sagen sie nun:
Geist des Universums, gebe deinen Schutz. Von nun an kommen nur noch gute Dinge und gute Menschen auf mich zu, denn ich bin in das weiße Licht gehüllt mir kann nichts geschehen. Mein Dank sei dir gewiss.

Sie können dann die verkohlten Weihrauchreste mit noch einer Prise als Schutz und Segen darauf streuen. Gönnen Sie sich noch eine Zeit mit dem Duft. Beenden Sie das Ritual wenn Sie meinen es ist soweit, geben Sie die überschüssige Energie die noch in Ihnen ist der Erde zurück, fassen Sie die Erde an und sagen Sie dabei ich gebe dir Deine von dir bekommenden Energien zurück. Wenn Sie dies nicht tun werden die Energien Sie nervös machen und unruhig.

schutzzauber schutzmagie

6. Öffnen des Schutzkreises
Nun ist das Ritual beendet, der Kreis wird geöffnet. Der Kreis wird mit dem Dolch geöffnet gegen den Uhrzeigersinn, beginnend im Osten sagen Sie dabei:
Hüter des Ostens, Geister der Luft, ich danke euch, dass Ihr zu dem Ritual erschienen seid und mir euren Schutz gegeben habt. Nun zum Norden:
Hüter des Nordens, Geister der Erde, danke euch, dass Ihr zu diesem Ritual erschienen seid und mir euren Schutz gegeben habt. Nun zum Westen:
Hüter des Westens, Geister des Wassers, vielen Dank, dass Ihr zum Ritual erschienen seid und mir euren Schutz gegeben habt. Nun Süden:
Hüter des Süden, Geister des Feuers, vielen Dank, dass Ihr diesem Ritual beigewohnt habt. Das Ritual endet im Osten:
Ihr vielen Wesen, angezogen durch das Ritual, ich verabschiede mich von euch und bedanke mich für euer Erscheinen.

Löschen sie die Kerzen, so wie oben angegeben. Die Kerzen können Sie für Ihr nächstes Ritual verwenden. Wenn die Kerzen abgebrannt sind werfen sie sie in ein fließendes Gewässer. Wenn kein Wasser da ist vergraben Sie die Kerzen unter einen Baum. Zum Schluss öffnen Sie das Fenster und lassen Sie Ihre Wünsche fliegen.

Foto 1: © meerisusi - Fotolia I pmalenky
Foto 2, 3: © Lava Lova - Fotolia I pmalenky